Jetzt Termin machen:

0781 / 926 648 75
info@alohaveda.de

William Fitzgerald hat im 20. Jahrhundert das Wissen alter Naturvölker aus Ost und West, um die Phänomene der Reflexzonen in moderner, neuer Form zusammen gefasst. Hanne Marquard wurde 1958 auf die Methode der “Reflexology” aufmerksam. Sie prüfte, entwickelte und verfeinerte die Methode seither laufend, auch heute noch und sorgte für das bekanntwerden in Deutschland und ganz Europa.

Eine Reflexzone am Fuß hat einen unmittelbaren Zusammenhang mit einer Körper- oder Gewebsstruktur, wie Organ, Muskulatur, Knochen, Gelenken, dem Lymphsystem usw.

So wird massiert:

Bei dieser Behandlung wird über die Reflexzonen am Fuß mit einer speziellen Grifftechnik ein Impuls für eine gesundheitsfördernde Wirkung gegeben. In sorgfältiger achtsamer Art werden die Reflexzonenbereiche für den Bewegungsapparat, für die Harnableitenden Wege, für die Atmungsorgane, für das Verdauungssystem, das Lymphsystem und das endogene Drüsensystem bearbeitet. Somit ist das eine Ganzkörperbehandlung über die Reflexzonen am Fuß.

Gestörte Körperbereiche, die nicht optimal durchblutet sind und versorgt werden, sind aufgrund der Druckempfindlichkeiten der entsprechenden Zonen am Fuß oft schon sehr früh erkennbar. Durch die Reizsetzung an der Reflexzone findet eine bessere Durchblutung statt und dies geschieht auch parallel im entsprechenden Bereich des Körpers.

Die Fußreflexzonentherapie kann hilfreich sein bei:

  • Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Bewegungseinschränkungen
  • Muskelverspannungen und Belastungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Zyklusbeschwerden oder andere hormonelle Dysfunktionen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schlafstörungen, Spannungs- und Erschöpfungszustände
  • Anfälligkeiten auf Infektionen, lymphatische Belastungen
  • Allergien
  • Stoffwechselstörungen und – schwächen
  • Rheumatische Beschwerden
  • Allgemeine Gesundheitsvorsorge

Die Fußeflexzonenmassage eignet sich für Personen aller Altersstufen.

Es ermöglicht in Körperbereichen zu arbeiten an denen man gerade keine direkte manuelle Behandlung durchführen kann z.B. über die Reflexzonen nach Operationen oder Schleudertraumen / Bandscheibenvorfällen, die noch nicht manuell in der betroffenen Region am Körper behandelt werden können. Individuell kann bei so einer Situation die entsprechende Reflexzone und somit der entsprechende Körperbereich bevorzugt behandelt werden.

In einem Vorgespräch werden die momentanen Beschwerden erfasst und Sie teilen mir bitte mit ob sie in ärztlicher Behandlung sind, Medikamente einnehmen, eventuell Operationen Unfälle, Krankenhausaufenthalte hatten.

 

Diese Behandlung ersetzt keine Medikamente, keine ärztliche, psychotherapeutische oder andere medizinische Maßnahme und stellt auch keine Empfehlung dar, eine solche Maßnahme zu unterlassen oder zu unterbrechen.

 
Nach oben Nach oben